Themen: Falschgeld erkennen

Was tun bei Falschgeld?

16. März 2016

Die Kreispolizeibehörde Soest informiert – Oft werden Polizeibeamte nach dem richtigen Verhalten nach dem Erkennen von Falschgeld gefragt. Das Herstellen, die Verbreitung und Weitergabe von Falsifikaten ist strafbar. Sobald ein Geldschein als Falsifikat erkannt wird, ist dies an die Polizei … Weiter

cash management effektivo Geldscheinprüfer

Falscher Fünfziger beim Autoverkauf

17. Dezember 2015

Schönberg (ots) – In der Nähe von Schönberg verkaufte ein 35-Jähriger seinen Wagen und erhielt im Gegenzug Falschgeld vom Käufer. Mittwochnachmittag wollte der Mann aus der Nähe von Schönberg bei seiner Bank eine höhere Summe in Bar einzahlen. Dabei flogen … Weiter

Vorsicht bei 500-Euro-Scheinen – besondere Überprüfung erforderlich

24. November 2015

  Köln (ots) – Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei Köln vor falschen 500-Euro-Scheinen im Kölner und Leverkusener Stadtgebiet. Die Falsifikate sind täuschend echt hergestellt. Seit September sind bei der Polizei Köln mehrere falsche 500-Euro-Scheine sichergestellt worden. Die Fälschungen fallen … Weiter

Ankäufe über Verkaufsplattform – Polizei warnt vor Falschgeld

6. Oktober 2015

Osnabrück (ots) – Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei Osnabrück vor Falschgeld, das im Zusammenhang mit Ankäufen über eine Internet-Verkaufsplattform aufgetreten ist. Bei den eingesetzten „Blüten“ handelte es sich insbesondere um 50-Euro-Falsifikate. In der vergangenen Woche wurden bei dem Betrugsdezernat … Weiter

Falsche 200-Euro- Scheine in Bramsche und Osnabrück aufgetaucht

21. September 2015

Osnabrück (ots) – Die Polizei warnt vor falschen 200 Euro-Scheinen. In mehreren Geschäften in Osnabrück und in Bramsche sind falsche 200 Euro-Noten aufgetaucht. Mit moderner Reproduktionstechnologie lassen sich von jeder gedruckten Vorlage gute Kopien herstellen. Die Banknoten tragen jedoch zahlreiche … Weiter

Bäckereiverkäuferin bemerkt falschen Fünfziger – Zeugen gesucht

9. September 2015

Heidelberg (ots) – Am Dienstagabend, gegen 19.40 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter bei einer Bäckerei in der Bergheimer Straße mit einem falschen 50-Euro Schein zu bezahlen. Als die aufgeweckte Verkäuferin die „Blüte“ bemerkte, flüchtete der Mann in Richtung Bismarckplatz. … Weiter

Viele Blüten im Umlauf – Starker Anstieg in diesem Jahr in Oberhausen

21. Mai 2015

Oberhausen (ots) – In diesem Jahr hat die Oberhausener Polizei schon genau so viele Fälle, wie im gesamten letzten Jahr. Erst gestern, Mittwoch, 20.05.2015, ist ein falscher 50 Euro Schein in einer Oberhausener Bank aufgetaucht. Ein 83jähriger wollte diesen Schein … Weiter

Polizei warnt vor Falschgeld in Gifhorn

28. November 2014

Gifhorn (ots) – In der jüngsten Vergangenheit ist es im Bereich der Polizeiinspektion Gifhorn – und hier insbesondere im Gifhorner Stadtgebiet – vermehrt zur Verausgabung von Falschgeld gekommen. Seit dem 01.10.2014 sind in 32 Fällen falsche 100-, 50- oder 20-Euro-Noten … Weiter

Vermehrt falsche Zwanziger im Stadtgebiet

20. November 2014

Mönchengladbach (ots) – Der 50-Euro-Schein ist laut Deutscher Bundesbank die am häufigsten gefälschte Euro-Note. Im Mönchengladbacher Stadtgebiet werden zwar auch immer wieder falsche 50er sichergestellt, auffällig ist aber, dass seit Anfang Oktober dieses Jahres bis jetzt bereits 40 falsche 20-Euro-Scheine … Weiter

Vorsicht: Mehr Euro-Blüten in Umlauf

2. September 2014

Nienburg (ots) – SCHAUMBURG/NIENBURG (mie) – Laut Bundesbank wurden im ersten Halbjahr 2014 rund 27 Prozent mehr gefälschte Banknoten aus dem Verkehr gezogen als in der zweiten Hälfte des Vorjahres. „Ein Trend, der auch in unserer Polizeiinspektion, besonders im Landkreis … Weiter

Seite 2 von 41234

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen