Bäckereiverkäuferin bemerkt falschen Fünfziger – Zeugen gesucht

9. September 2015

Heidelberg (ots) – Am Dienstagabend, gegen 19.40 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter bei einer Bäckerei in der Bergheimer Straße mit einem falschen 50-Euro Schein zu bezahlen. Als die aufgeweckte Verkäuferin die „Blüte“ bemerkte, flüchtete der Mann in Richtung Bismarckplatz. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 30 Jahre, ca. 160 cm – 170 cm, sehr kurze dunkle Haare, normale Figur, südländisches Aussehen. Er war bekleidet mit einer dunkelblauen Sweat-Jacke mit roten Längsstreifen und einer dunklen Jeans. Während der Tat hatte er eine Umhängetasche mit schwarzem Gurt dabei.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Zum Schutz vor Falschgeld rät die Polizei, sich über die Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten zu informieren und Geldscheine bei der Entgegennahme genau zu prüfen.