Falsche 500-Euroscheine in Umlauf gebracht

4. August 2017

Wiesbaden (ots) – Beim Versuch mit einem falschen 500-Euroschein zu bezahlen, ist am Dienstagnachmittag ein 35-jähriger Mann festgenommen worden. Der Mann betrat gegen17.00 Uhr eine Parfümerie in der Kirchgasse und wollte dort mit dem gefälschten Schein bezahlen. Einer aufmerksamen Mitarbeiterin fiel dies jedoch auf, worauf die Polizei verständigt wurde. Der 35-Jährige händigte einen weiteren 500-Euroschein aus; ein weiterer wurde bei der Durchsuchung seiner Bekleidung gefunden. Bei den darauffolgenden Ermittlungen fanden die Beamten heraus, dass der Beschuldigte zuvor in einem Geschäft in der Kirchgasse eine Spielkonsole erworben und diese ebenfalls mit Falschgeld bezahlt hatte. Auch der in diesem Fall eingesetzte Fünfhunderter wurde sichergestellt. Der Mann wurde nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Inverkehrbringen von Falschgeld verantworten.