Mit Falschgeld Wurst gekauft

7. September 2017

Jena (ots) – Mit einem falschen Fünfziger hat ein Pärchen gestern in einer Fleischerei in Apolda bezahlt. Beide hatten dort für 27 Euro Wurst eingekauft. Erst als beide den Laden verlassen hatten, kam der Verkäuferin der 50 Euro-Schein verdächtig vor. Sie brachte ihn später zur Polizei. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 30-35 Jahre alt, 1,80-1,85 m groß, normale Figur, dunkelblondes Haar, trug ein Hörgerät im linken Ohr. Sprach mit süddeutschem oder auch Österreichischem bzw. Schweizer Dialekt Die junge Frau in seiner Begleitung ist ca. 30 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, sie hat dunkle, schulterlange Haare und sprach ohne Dialekt. Wo sind die beiden noch aufgetreten? Hinweise erbeten an die Polizei in Apolda unter Tel. 03644-5410.