Mit Falschgeld bezahlt

1. Februar 2016

Frankfurt (ots) – Nachdem eine dreiköpfige Gruppe am gestrigen Sonntag um 22.30 Uhr in einem Speiselokal in der Leipziger Straße ausgiebig gespeist hatte, zahlte eine der drei Personen die offene Rechnung über annähernd 80 Euro mit einem Zweihundert-Euro-Schein und erhielt 120 Euro an Wechselgeld zurück. Dass es sich hierbei um eine Fälschung handelte, stellte die Bedienung aber erst beim Kassensturz am späteren Abend fest.

Bei dem Mann, der mittels des gefälschten Geldscheines gezahlt hatte, soll es sich um einen ca. 45 bis 50 Jahre alten Mann mit Brille handeln, der ca. 185 cm groß und von schlanker Gestalt sein soll.

Hinweise auf die Person bzw. die Personengruppe nimmt die Kriminalpolizei in Frankfurt unter der Telefonnummer 069-75553111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.