Geldscheinprüfer im Test

12. Februar 2013

Geldscheinprüfer im Test

Da UV Licht-Lampen bei modernen Euro-Fälschungen mittlerweile völlig chancenlos sind, kommt bei einer Neuanschaffung eigentlich nur ein automatisches Geldscheinprüfgerät in Frage. Diese Kombinationsprüfer ermitteln völlig selbstständig und sensorgesteuert die Echtheit von Banknoten.

Wir testen den automatischen Geldscheinprüfer Soldi Smart Pro.
Hier der Testbericht:

Der Lieferumfang des Soldi Smart Pro

Das Gerät kam gut verpackt an. Im Lieferumfang ist der Geldscheinprüfer selber, ein Netzteil (Kabellänge 1,8m) sowie eine mehrsprachige (12 Sprachen) Bedienungsanleitung enthalten.

 

 

 

 

Akku und Updatekabel sind als optionales Zubehör erhältlich

 
Sowohl ein Akku, als auch ein USB-Updatekabel sind als Zubehör bestellbar und müssen daher extra bezahlt werden. Da das Gerät in den meisten Fällen jedoch eher stationär mit Strom betrieben werden soll, stellt dies nicht unbedingt einen Nachteil dar. Das Updatekabel sollte man vor dem Hintergrund neuer Eurobanknoten ab Mai 2013, jedoch besser mitbestellen. Als weiteres Zubehör wird eine Diebstahlsicherung und eine Wandhalterung angeboten.

 

 

Deutschsprachige Menüführung

Das Soldi Smart Pro besitzt, unseren Recherchen nach, als einziges Gerät dieser Art eine 5-sprachige Menüführung (Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch). So lassen sich viele sinnvolle Einstellungen vornehmen, um das Gerät bestmöglich auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. (Signalrahmen an/aus, Warnton an/aus, Banknoten halten/auswerfen, Standbyfunktion, Auswurfrichtung, Sprachen)

 

Sichere Echtheitserkennung durch Kombinationsprüfung

 

Die Bedienung des Gerätes ist denkbar einfach. So lassen sich alle Eurobanknoten unabhängig ihrer Ausrichtung in das Gerät einlegen. Ein Sensor erkennt den Schein und zieht diesen automatisch durch das Gerät. Während des Prüfvorgangs, der weniger als eine Sekunde benötigt, erscheint der Wert des eingelegten Scheines auf dem Display und der Signalrahmen leuchtet grün. Um die Sensoren gelegentlich reinigen zu können, lässt sich die Displayeinheit mühelos hochklappen.

Falschgelderkennung mit Fehleranzeige

 

Die Falschgelderkennung erfolgt mittels mehrerer Sensoren, welche die verschiedenen Sicherheitsmerkmale der Euronoten überprüfen. Sollte ein Schein verdächtig sein, so erscheint z.B. für fehlende Infrarotmerkmale der Hinweis „Infrarot“ „im Display und der Signalrahmen leuchtet rot. Die Sicherheit der Prüfmethode haben wir uns von der Europäischen Zentralbank bestätigen lassen. So hat das Soldi Smart Pro bei einem offiziellen Test alle zum aktuellen Zeitpunkt bekannten Blüten erkennen können.

 

Praktische Zählfunktion mit Wertanzeige

Für einige Einsatzbereiche ebenfalls sehr praktisch scheint die Zählfunktion mit Wertanzeige. In diesem Fall stellten wir den Banknotenauswurf so ein, dass die Scheine nicht nach vorne zurücklaufen, sondern  durch das Gerät hindurch. So lassen sich viele Scheine hintereinander einlegen, prüfen und zählen. Im Display wird der Wert jeder Banknote dann zu einem Gesamtbetrag addiert.

 

 

Fazit: Das Soldi Smart Pro bietet im Vergleich zu anderen Geräten eine Vielzahl von praktischen Einstellmöglichkeiten und umfangreiches Zubehör. Die Bedienung ist äußerst einfach und die Prüfung funktioniert problemlos und zuverlässig. Das Gerät macht einen robusten und hochwertigen Eindruck und die Prüfsicherheit wurde durch einen unabhängigen, offiziellen Test bestätigt.

Das Testgerät erhielten wir blitzschnell, versandkostenfrei und mit 2 Jahren Garantie in diesem Shop!